Spankorbfabrik – Wohnen in der Schwarzwald-Manufaktur

Baiersbronn-Mitteltal, Schwarzwald 2017
Derzeit in Planung

Das repräsentative Fabrikgebäude von 1923 wurde zunächst als Flachsrösterei und dann als Spankorbfabrik genutzt. Neben der besonderen, von Natur umgebenen Lage am Ellbach im Nordschwarzwald, beeindruckt das denkmalgeschützte Gebäude durch seine klare, gut proportionierte Gliederung mit den hohen Fenstern, dem schön gestalteten Mittelrisalit und dem Materialwechsel von Ziegel und Putzflächen.
Das Gebäude soll nun zu Wohnungen umgebaut werden, in denen die großzügigen Raumhöhen und Ausblicke in die Landschaft erhalten bleiben. Dabei wird das Erdgeschoss in 4 Loft-Wohnungen eingeteilt, das Obergeschoss in 5 Wohnungen, die jeweils eine Maisonette mit dem darüberliegenden Dachgeschossteil bilden.

Der gesamte ehemalige Betriebshof wird durch einen Landschaftsarchitekten neu gestaltet; Zufahrten, Grün- und Parkflächen werden neu angelegt.

Die leicht wirkende Stahlkonstruktion der neuen, vorgestellten Balkone erhalten zu dem Nachbarbalkon hin eine geflochtene Struktur die als Rankhilfe für eine Begrünung und somit als Sichtschutz dient. Eine (Span-)korbähnliche Anmutung entsteht.

Auf dem weitläufigen Gelände befindet sich eine große Remise, die in einzelne Bereiche aufgeteilt wird, so dass ein bzw. zwei Fahrzeug darin Platz finden, mit zusätzlicher Abstellfläche.